Den Mieten-Wahnsinn stoppen! Dazu redete ich heute im Bundestag!

Wie weit sollen eigentlich die Mieten noch steigen? Wie viele Menschen sollen in die Wohnungslosigkeit geraten? Was muss noch passieren, damit die Koalition endlich etwas unternimmt, um die Mieter*innen zu schützen? Längst sind die Häuser zur Ware geworden und Menschen verlieren ihr zuhause. Dagegen müssen wir etwas tun!

Wir haben einen Antrag zum Mietrecht mit konkreten Maßnahmen, wie den Mieter*innen geholfen werden kann, heute in den Bundestag eingebracht. Dazu redete ich im Plenum des Bundestags.

Meine Rede:

 

Der Antrag: Drucksache 19/2976 – http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/029/1902976.pdf

 

Ein Gedanke zu „Den Mieten-Wahnsinn stoppen! Dazu redete ich heute im Bundestag!

  1. Pingback: Gegen den Mietenwahnsinn – ob beim alternativen Wohngipfel oder bei den Protesten vor dem Kanzleramt – Canan Bayram

Die Kommentare sind geschlossen.