Häuser im Widerstand – Vernissage von Ute Donner zum Internationalen Frauentag am 8. März

Gemeinsam mit Ute Donner werde ich am 8. März zum Internationalen Frauentag in meinem Wahlkreisbüro die Vernissage zu ihrer Reihe “Häuser im Widerstand” eröffnen.

Ort und Zeit: Schreinerstraße 6 in Berlin-Friedrichshain, am 8. März, von 16 bis 19 Uhr, mit Buffet ab 17 Uhr.

Ute Bella Donner wird dort ab 16 Uhr ihre Gemälde aus der Reihe „Häuser im Widerstand“ präsentieren. Für das „Friedrichshainer Urgestein“ begann 1998 alles mit der Gestaltung der Gedenktafel für den von Neo-Nazis ermordeten Friedrichshainer Aktivisten und Hausbesetzer Silvio Meier. Seither wuchs ihr Werk zum Thema Widerstand, Freiheit und Frieden ständig weiter an.

„Für mich ist Kunst frei und gehört nicht nur auf teure Leinwände und in schicke Galerien, zu denen nicht jeder Zutritt findet, sondern auch auf die Straße, damit sie alle sehen“ sagt die 1956 in Woltersdorf geborene Künstlerin.

Die Ausstellung wird vom 11. März bis zum 29. März regelmäßig Dienstags und Donnerstags von 10 bis 15 Uhr, Mittwochs und Samstags von 16 bis 18 Uhr, und Freitags von 11 bis 14 Uhr zu sehen sein.