Für eine völlig neues Miet- und Bodenrecht!

Am Wochenende war ich beim bundesweiten Netzwerk Mieten & Wohnen. Wie man ein neues Miet- und Bodenrecht gestalten kann debattierten in Bochum Recht-auf-Stadt-Initiativen,  Mietervereine aus dem Ruhrgebiet, das Mietshäuser Syndikat, Wohnungs-Genossenschaften, grüne, linke und sozialdemokratische Politiker*innen sowie Vertreter*innen von kommunalen Verwaltungen mit vielen Expert*innen. Die spannende Konferenz eröffnete Laura Weissmüller, Architektur-Kritikerin der Süddeutschen Zeitung, mit einen brillianten Vortrag …

Hier ein Text zum Thema von Ihr:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/bodenspekulation-die-spekulation-mit-grund-und-boden-schadet-dem-sozialen-frieden-1.3770730

Das Programm der beiden Tage:

http://www.netzwerk-mieten-wohnen.de/sites/default/files/Programmheft%20f%C3%BCr%20Bildschirm.pdf