icon-arrowicon-cardsicon-closeicon-hamburgericon-search

Bürgerrechte

Bürgerrechte schützen uns vor Übergriffen oder Willkürakten des Staates und verpflichten den Staat zum Schutz der grundlegenden Rechte aller Bürger*innen. Sie sind die wichtigste Garantie für unsere Freiheit.

Eine offene Gesellschaft lebt von der Vielfalt und der Freiheit des Einzelnen. Deshalb setze ich mich als Rechtsanwältin und Mitglied des Rechtsausschusses in der grünen Fraktion im Bundestag für die Stärkung von Bürgerrechten und Demokratie ein.

Auf Bundesebene haben die Debatten über die innere Sicherheit in den letzten Jahren dazu geführt, dass immer neue Vorschläge für die Einschränkung von Bürgerrechte im Raum stehen und umgesetzt werden. Konkret wehre ich mich gegen die Vorratsdatenspeicherung und immer mehr Videoüberwachung auf Plätzen und Straßen, die Ausweitung anlassloser und verdachtsunabhängiger Überwachung durch Polizei und Geheimdienste sowie gegen die Einführung von immer neuen Kontrollmaßnahmen unter dem Deckmantel angeblicher Terrorabwehr. Ich setze mich speziell dafür ein, dass der Staat einmal eingeführte Maßnahmen und Sonderrechte immer wieder überprüfen und gegebenenfalls zurücknehmen muss, speziell dann, wenn deren Unwirksamkeit, Untauglichkeit oder Unverhältnismäßigkeit offen zutage treten.

Demokratie lebt auch von Beteiligung und daher unterstütze ich die Stärkung direktdemokratischer Verfahren. Bürgerentscheide können ein wichtiges Instrument sein, um das bestehende politische Entscheidungsfindungssystem zu erweitern und zu bereichern. Mehr echte Beteiligungsmöglichkeiten können dazu geeignet sein, der Politikverdrossenheit etwas entgegen zu setzen.

Als Abgeordnete aus einem Wahlkreis, in dem die Bürger*innen traditionell bei allen Dingen lautstark mitreden möchten und dies auch rege tun, kann ich nur allen Politiker*innen raten, sich auf möglichst viel direkte Gespräche und Kontakte einzulassen. Ich erhalte viele Anregungen, Aufträge und Hinweise für meine tägliche Arbeit direkt aus der Bevölkerung und empfinde dies als große Bereicherung. Ich möchte Politik zum Anfassen machen, die nah an den Sorgen der Menschen ist und mir deshalb regelmäßig direktes Feedback zu meiner Arbeit geben lassen. Gelegenheit mit mir ins Gespräch zu kommen, erhalten Sie gerne in einer meiner Sprechstunden oder wenn wir uns auf der Straße begegnen.

18. Januar 2019

Mündliche Fragen zu Legal Tech und Nicht-Antwort der Bundesregierung

Mittwoch hat das Bundesjustizministerium in der Fragestunde des Bundestags-Plenums leider nicht inhaltlich geantwortet auf meine eingereicht…

Weiterlesen

30. November 2018

Justiz und Sicherheitsbehörden: Meine Rede dazu im Bundestag

Am Donnerstag, den 29. November, hielt ich eine Rede im Bundestag: "Sie wollen die Politisierung der Justiz und Sicherheitsbehörden in ihrem…

Weiterlesen

11. Oktober 2018

#unteilbar – Gegen soziale Spaltung & rassistische Ausgrenzung

Mir ist der Kampf gegen die soziale Spaltung ebenso wichtig wie der gegen rassistische Ausgrenzung. Dies bedeutet Wohnungen für Alle genauso…

Weiterlesen

28. September 2018

Meine Frage an die Bundesregierung zu DITIB

Am Mittwoch fragte ich die Bundesregierung anlässlich des Besuch des türkischen Präsidenten Erdogan, ob sie die Empfehlung des Bundesamtes f…

Weiterlesen